In Bewegung

Politik findet nicht allein in Parlamenten statt. Für gesellschaftliche Veränderungen braucht es Bewegungen. Daher sehe ich eine Aufgabe meines politischen Engagements darin, Forderungen von Gewerkschaften und sozialen Bewegungen in das Parlament zu tragen. Zum Anderen engagiere ich mich selbst in gesellschaftlichen Bündnissen. U.a. bin ich seit 2012 einer der Sprecher des „Aktionsbündnisses Gemeinsam für unser Klinikum“, welches sich kritisch mit der gescheiterten Privatisierung unseres Uniklinikums auseinandersetzt. Daneben bin ich aktiv im Bündnis „Nein zum Krieg“, welches die Marburger Osterspaziergänge organisiert und im Bündnis gegen Rechts, welches sich u.a. gegen die Präsenz von extrem Rechten Burschis auf dem Marburger Marktfrühschoppen engagiert.